19.03.21

Konfis gestalten Bodenbild zum Abendmahl

Mit einem Bodenbild im hinteren Teil der Auferstehungskirche zeigen die Konfirmanden 2021 ihr Verständnis des Abendmahls. Rechtzeitig zum ersten Gottesdienst in Neusatz seit dem Advent setzten sie angeleitet von Jugendreferentin Virginia Klumpp ihren Entwurf um. Bis nach Ostern ist das Bild zu besichtigen (Mo - Fr 9:00-17:00 Uhr und zum Gottesdienst).

Foto: Philipp Ahrens

Unter Corona-Bedingungen wurde aus dem Konfi-Tag (in der Regel von 10:00h bis 16:00h) ein halber Konfi-Tag, zuletzt auch nur im Internet. Für die zweite Hälfte bekommen die Jugendlichen eine Aufgabe. In einer kleinen Gruppe können sie auch unter Corona-Regeln arbeiten.

 

Im Anschluss an den Thementag Abendmahl sollten sie ein Bodenbild entwerfen, das auch umsetzbar ist. Die unterschiedlichen Entwürfe flossen beim nächsten "Treffen" in einem gemeinsamen zusammen. Nun haben die Jugendlichen aus Dobel, Neusatz und Rotensol den Entwurf in der Auferstehungskirche umgesetzt. Eine Drahtspirale führt vom Tisch zum Kreuz. Daran steigen die Dinge auf, die die Menschen von Gott trennen.

 

Im Erläuterungsblatt, das ausliegt, heißt es:

 

Die Geschichte des Abendmahls, die jedem vertraut ist, wollen wir heute nochmal erzählen.

 

Die komplette Erläuterung ist hier nachzulesen.

 

Ein Dank an die Konfis für ihren Beitrag! Jetzt ist zu hoffen, dass die Kirche offenbleiben kann und viele Menschen das Bodenbild sehen.